Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.

Betrieblicher Umweltschutz im Fokus der Interessenvertretung

Arbeit gestalten für die Zukunft | Trafo-Lab

Kategorie

  • Arbeit gestalten für die Zukunft
  • Trafo-Lab

Freistellung

  • § 37,6 BetrVG

Weitere Informationen

Zielgruppe

  • Betriebsräte

Weitere Informationen

0 69/66 93 – 25 08

bildung@igmetall.de

Begriffe wie Klimawandel, Transformation und Nachhaltigkeit prägen gegenwärtige Debatten und berühren zugleich die künftigen Entwicklungen im Unternehmen. Im Mittelpunkt der Fortbildung steht die zentrale Frage: »Welchen Beitrag können wir durch betrieblichen Umweltschutz für den Umbau zu einer nachhaltigen Unternehmenspolitik und Gesellschaft leisten?« Mit der Design Thinking Methode gestalten wir gemeinsam und kreativ den betrieblichen Umweltschutz. In einem ko-kreativen Prozess mit Akteuren aus der Wissenschaft und betrieblichen Praktikern identifizieren wir zunächst sozial-ökologische Herausforderungen im Betrieb und entwickeln anschließend eine Vision nachhaltiger Arbeit. Darauf aufbauend entwickeln wir mit euch konkrete sozial-ökologische Innovationen. Wir unterstützen euch dabei, in Projektgruppen betriebliche Praxisprojekte zu entwickeln und bereits während der Fortbildung mit deren Umsetzung zu beginnen. Im Fokus steht dabei das kollegiale Lernen. Ziel der Fortbildung ist die Stärkung der Fertigkeiten, um soziale Antworten auf die ökologische Transformation zu entwickeln und umzusetzen.

Themen im Seminar "Betrieblicher Umweltschutz im Fokus der Interessenvertretung"

-Problemanalyse

  • Status-Quo-Analyse: globale und ökologische Herausforderungen für Beschäftigte im Betrieb

  • Nachhaltigkeit und betrieblicher Umweltschutz

  • Aufgaben des BR im betrieblichen Umweltschutz (zum Beispiel § 80 Abs. 1 Nr. 2 und 9, § 89 BetrVG)

  • Wirtschaftsausschuss: Handlungsmöglichkeiten nach § 106 Abs. 3 Nr. 5a BetrVG

-Innovationsentwicklung

  • Kreativität: Design Thinking für Nachhaltigkeit

  • Nachhaltigkeitsinnovationen testen und evaluieren

  • eigene Initiativen und Vorschläge (freiwillige BV), betriebliches Umweltmanagementsystem, Öko-Audit, betrieblicher Umweltausschuss

-Praxisprojekte

  • Wirken und Teilen: Entwicklung eines betrieblichen Projekts betrieblicher Umweltschutzes

  • Agiles Projektmanagement für Nachhaltigkeit

  • Transformationsmanagement im Betrieb

Aktuelle Seminar Termine "Betrieblicher Umweltschutz im Fokus der Interessenvertretung"

Um einen Seminarplatz anzufragen kontaktiere bitte Deine Geschäftsstelle. Hier geht es zu der Geschäftsstellensuche.

StandortZeitraumSeminar-Nr.Verfügbarkeit
Beverungen 04.11.2024 - 08.11.2024WD04524Verfügbar
Standort
Beverungen
Zeitraum
 04.11.2024 - 08.11.2024
Seminar-Nr.
WD04524
Verfügbarkeit
Verfügbar
IG Metall Bildungszentrum

Kontakt zum IG Metall Bildungszentrum Lohr – Bad Orb

Rezeption + Empfang

Bildungszentrum Lohr

+49 9352 506 0

+49 9352 506 121
Willi-Bleicher-Straße 1
D-97816 Lohr am Main

Visitenkarte

IG Metall Bildungszentrum Lohr – Bad Orb

Stephanie Laux

Rezeption + Empfang

Bildungszentrum Bad Orb

+49 6052 89 0

+49 6052 89 101
Würzburger Straße 51
D-63619 Bad Orb

Visitenkarte

Unsere Seminare
Aktuelles