Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.

Die Gefährdungsbeurteilung in der Branche Holz und Kunststoff Aufgaben des Betriebsrats

Gesundheit, Prävention, Arbeitsschutz

Kategorie

  • Gesundheit, Prävention, Arbeitsschutz

Freistellung

  • § 37,6 BetrVG
  • § 179,4 SGB IX

Weitere Informationen

Zielgruppe

  • Betriebsräte
  • SBV

Weitere Informationen

0 69/66 93 – 25 08

bildung@igmetall.de

»Die Arbeitsbedingungen sind so zu gestalten, dass jeder das Rentenalter ohne gesundheitliche Beeinträchtigung erreicht!« (Präambel der EU-Gesundheitsrichtlinie). Das setzt die menschengerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen voraus. Ein wichtiges Instrument zur Überprüfung stellt die Gefährdungsbeurteilung dar. Die Durchführung und Umsetzung der gesetzlichen Bestimmungen stellt besondere Anforderungen an die betrieblichen Interessenvertretungen. Die Gefährdungsbeurteilung ist nach wie vor nicht in allen Betrieben umgesetzt und dort, wo sie umgesetzt ist, fristet sie häufig ein Nischendasein. Ihre Umsetzung ist aber wichtig, nicht nur in großen, sondern auch in kleinen und mittleren Betrieben. Dabei sind nicht nur die physischen, sondern auch die psychischen Belastungen zu regeln. Das Seminar vermittelt Grundkenntnisse über die gesetzlichen Bestimmungen der Gefährdungsbeurteilung und ist Voraussetzung für die Teilnahme an dem Seminar »Die Organisation des Arbeits- und Gesundheitsschutzes «.

Themen im Seminar "Die Gefährdungsbeurteilung in der Branche Holz und Kunststoff Aufgaben des Betriebsrats"

  • Unfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Erkrankungen - ein Überblick

  • Gesundheitsrisiken anhand beispielhafter Belastungen

  • Einführung in den Aufbau und das System der gesetzlichen Arbeitsschutzregelungen

  • Informations-, Beratungs- und Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach BetrVG

  • die Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) im Betrieb

  • Prävention und Gesundheit im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses

  • Einbeziehung der Beschäftigten nach ArbSchG, BetrVG und DGUV Vorschrift 1

  • Zusammenarbeit der Betriebsrät *innen mit den betrieblichen Arbeitsschutzakteuren

  • Einstieg in die Durchführung einer ganzheitlichen Gefährdungsbeurteilung unter Einbeziehung der physischen und psychischen Belastungen nach ArbSchG

Aktuelle Seminar Termine "Die Gefährdungsbeurteilung in der Branche Holz und Kunststoff Aufgaben des Betriebsrats"

Um einen Seminarplatz anzufragen kontaktiere bitte Deine Geschäftsstelle. Hier geht es zu der Geschäftsstellensuche.

StandortZeitraumSeminar-Nr.Verfügbarkeit
Beverungen 11.03.2024 - 15.03.2024WD01124Verfügbar
Standort
Beverungen
Zeitraum
 11.03.2024 - 15.03.2024
Seminar-Nr.
WD01124
Verfügbarkeit
Verfügbar
IG Metall Bildungszentrum

Kontakt zum IG Metall Bildungszentrum Lohr – Bad Orb

Rezeption + Empfang

Bildungszentrum Lohr

+49 9352 506 0

+49 9352 506 121
Willi-Bleicher-Straße 1
D-97816 Lohr am Main

Visitenkarte

IG Metall Bildungszentrum Lohr – Bad Orb

Stephanie Laux

Rezeption + Empfang

Bildungszentrum Bad Orb

+49 6052 89 0

+49 6052 89 101
Würzburger Straße 51
D-63619 Bad Orb

Visitenkarte

Unsere Seminare
Aktuelles