Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.

Demokratie und Faschismus

Gesellschaftspolitische Weiterbildung | Geschichte und politische Kultur

Kategorie

  • Gesellschaftspolitische Weiterbildung
  • Geschichte und politische Kultur

Freistellung

  • Bildungsurlaubsgesetz
  • § 37,7 BetrVG

Weitere Informationen

Zielgruppe

  • Betriebsräte
  • Vertrauensleute

Weitere Informationen

0 69/66 93 – 25 08

bildung@igmetall.de

Die politische Niederlage der deutschen Arbeiterbewegung am Ende der Weimarer Republik markiert weit mehr als einen tiefen Einschnitt in unsere Geschichte. Sie prägt bis heute unser politisches Handeln und die Ausgestaltung politischer Prozesse. Die Erfahrung, dass der Erhalt und die weitere Durchsetzung demokratischer Strukturen unabdingbare Voraussetzung für unsere Arbeit und unsere Arbeitsbedingungen sind, bestimmt den Einsatz von interessierten und engagierten Arbeitnehmer*innen ebenso wie von Mitgliedern der betrieblichen Interessenvertretung. In diesem Seminar diskutieren wir vor allem zentrale Fragen wie zum Beispiel: »Wie konnte das passieren?«, »Was bedeutete der Abbau demokratischer Interessenvertretungsstrukturen genau?« und »Welche Auswirkungen haben die Erfahrungen von zwölf Jahren Faschismus auf die damalige Arbeitswelt und unser heutiges Handeln?«. Genauere Kenntnisse dieses Teils unserer Geschichte ermöglichen eine engagierte Diskussion über die Bedeutung einer demokratischen Betriebsverfassung und von freien Gewerkschaften. Dies unterstützt Arbeitnehmer*innen und ihre Interessenvertretungen aktuell dabei, ihre demokratischen Rechte in Betrieb und Gesellschaft wertzuschätzen und zu nutzen. Nicht zuletzt geht es darum, diese demokratischen Rechte immerwährend zu verteidigen und zu schützen.

Themen im Seminar "Demokratie und Faschismus"

  • Weltwirtschaftskrise 1929/32
  • Wie erklären wir uns die historische Niederlage der Arbeiterbewegung am Ende der Weimarer Republik?
  • Welche Konsequenzen hatte die Zerschlagung einer demokratischen Betriebsverfassung für die Arbeitnehmer(innen) und ihre Arbeitsbedingungen?
  • Mit welcher Politik gelang es, die Unterstützung breiter Massen für den Faschismus zu gewinnen?
  • Welche Formen von Arbeiterwiderstand gab es?
  • Welche Auswirkungen hatten die Erfahrungen des »Dritten Reiches« auf die Ausgestaltung der Betriebsverfassung in der Bundesrepublik Deutschland?

Aktuelle Seminar Termine "Demokratie und Faschismus"

Um einen Seminarplatz anzufragen kontaktiere bitte Deine Geschäftsstelle. Hier geht es zu der Geschäftsstellensuche.

StandortZeitraumSeminar-Nr.Verfügbarkeit
Berlin 11.07.2022 - 15.07.2022BB02822Warteliste möglich
Berlin 08.08.2022 - 12.08.2022BB03222Warteliste möglich
Berlin 12.09.2022 - 16.09.2022BT03722Warteliste möglich
Berlin 28.11.2022 - 02.12.2022BS04822Verfügbar
Standort
Berlin
Zeitraum
 11.07.2022 - 15.07.2022
Seminar-Nr.
BB02822
Verfügbarkeit
Warteliste möglich
Standort
Berlin
Zeitraum
 08.08.2022 - 12.08.2022
Seminar-Nr.
BB03222
Verfügbarkeit
Warteliste möglich
Standort
Berlin
Zeitraum
 12.09.2022 - 16.09.2022
Seminar-Nr.
BT03722
Verfügbarkeit
Warteliste möglich
Standort
Berlin
Zeitraum
 28.11.2022 - 02.12.2022
Seminar-Nr.
BS04822
Verfügbarkeit
Verfügbar
IG Metall Bildungszentrum

Kontakt zum IG Metall Bildungszentrum Lohr – Bad Orb

Rezeption + Empfang

Bildungszentrum Lohr

+49 9352 506 0

+49 9352 506 121
Willi-Bleicher-Straße 1
D-97816 Lohr am Main

Visitenkarte

IG Metall Bildungszentrum Lohr – Bad Orb

Stephanie Laux

Rezeption + Empfang

Bildungszentrum Bad Orb

+49 6052 89 0

+49 6052 89 101
Würzburger Straße 51
D-63619 Bad Orb

Visitenkarte

Unsere Seminare
Aktuelles